DER NEUE CHEVROLET BLAZER UND SPORTSTYLING VON 2019

DER NEUE CHEVROLET BLAZER UND SPORTSTYLING VON 2019

Toyota ist der zweitgrößte Automobilhersteller der Welt und dominiert Basic Automobiles in fast allen Fahrzeugsegmenten, mit Ausnahme von Full-Size-Pickup-Vans und Complete-Dimension-SUVs. Wenn es um robuste Fahrzeuge mit Leiterrahmen geht, scheinen die Käufer den amerikanischen Großen Drei mehr zu vertrauen als einem japanischen Autobauer. Für alles andere wird der Cling von Toyota für günstige Aufkleberpreise und sein legendärer Ruf für Zuverlässigkeit ausreichen.

Nun gibt es eine Kategorie außerhalb von Lkw und Lkw-SUVs, in der Common Automobiles einen bedeutenden Sieg über Toyota erzielen könnte: mittelgroße Frequenzweichen. Das liegt daran, dass der Chevrolet Blazer aus dem Jahr 2019 gut positioniert ist, um im Phase eine recht gute Leistung zu erbringen. Nach dem Modelljahr zog Toyota den mittelständischen Venza-Crossover aus der Steckdose Amerikanische Verkäufe. Ein typisches Beispiel: Als der Toyota Venza in seinem ersten vollen Verkaufsjahr einen Umsatz von über 54.000 US-Greenback erreichte, fiel er schnell unter 30.000, und eine Aktualisierung der Zyklusmitte in der Mitte des Zyklus hat wenig dazu beigetragen, den Abwärtstrend zu korrigieren.

Neue Generation Autos;   NEUES NISSAN X-PATH NEUES DESIGN SPORTLICH NEU

Der Toyota Venza, der eher wie ein Minivan aussieht als die meisten anderen, struggle ein mittelgroßer Unibody-Crossover mit Standard-Vorderrad- oder Allradantrieb, einem Same Old-Sechsgang-Automatikgetriebe und einer Auswahl aus 2,7L I4 oder THREE,5L V6. Ausgestattet mit dem Vierzylinder konnte die Venza auf der Autobahn beachtliche 29 mpg erreichen, und mit 25.975 US-Buck conflict der anfängliche Verkaufspreis ziemlich vernünftig, wenn auch ein wenig steil für einen Markt, der noch immer vor den Auswirkungen einer verheerenden Rezession dämpft.

Neue Generation Autos;   2018 BMW X3 M40i - Der "kleinere" ultimative Fahr-SUV?

Der Toyota Venza. Foto: Toyota

Der brandneue Chevrolet Blazer aus dem Jahr 2019 hat ungefähr die gleiche Anfangspreis-Preisempfehlung wie die Venza, nachdem die Inflation verbucht worden conflict. Sie kostete 29.995 USD je Zieleinheit – etwa 25.500 USD im Jahr 2009. Trotz der Preisnähe sind wir der Meinung, dass der Chevrolet Blazer dort gedeihen könnte, wo der Toyota zu kämpfen hat. Zum einen ist der Crossover-Wahnsinn eher ein Fieber, als zu irgendeinem früheren Zeitpunkt in der Geschichte. Dies bedeutet, dass der Markt mehr Platz für brandneue Marktteilnehmer bietet als je zuvor – auch wenn zwischen Blazer und dem Unternehmen etwas Redundanz herrscht Traverse.

Und zum anderen ist der Title der neuen CUV – “Blazer” – ein Rückruf an die beliebten, robusten Chevrolet Blazer von früher, und Nostalgie ist gerade heiß. Sicherlich gibt es viele eingefleischte Truck-Lovers, die enttäuscht sind, als der Title aus dem Ruhestand gezogen wurde, um ein Unibody-Fahrzeug zu schmücken. Wahrscheinlich sind sie jedoch in der Minderheit. Was auch immer die Unibody-Konstruktion des 2019 Chevrolet Blazers im Offroad-Bereich aufgibt, sollte durch den Kraftstoffverbrauch und die komfortable, autoähnliche Fahrt des neuen Modells wettgemacht werden.

Neue Generation Autos;   Next-Generation-Lenkrad-Autos Weniger Im Rampenlicht Bei Der Tokyo Motor Vertoning

Hinzu kommt das competitive, sportliche Styling des Blazers, und vielleicht beginnen Sie zu sehen, wie der neue Blazer in der Lage sein wird, zu fliegen, sobald er Anfang nächsten Jahres in die Showrooms kommt.

Bleiben Sie dran für die neuesten Chevrolet Blazer-Nachrichten und -Kommentare aus dem Jahr 2019, hier auf GM Authority.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here